.


Internetseiten rund um das Thema Luftfahrt

Das Internet wächst rasant und leider findet man sich im Dschungel der vielen Links nicht immer sofort zurecht. Damit man schnell ans Ziel kommt, stelle ich hier einige interessante Internetseiten vor. Sie könten dazu beitragen, einmal einen Blick über den Tellerrand zu riskieren. Viel Spaß beim Surfen.


Zu den nützlichsten von allen zählt die Seite www.flugplandaten.de, die auf die aktuellen Flugpläne aller größeren Flughäfen rund um die Welt von Baranquilla in Kolumbien bis Port Moresby in Papua-Neuguinea verlinkt ist.


www.aviationpics.de (englisch)

Einmal etwas andere Bilder aus der Luftfahrt: Spektakuläre Anflüge und andere Flugmanöver, die nicht zum Alltag gehören.


www.airliners.net (englisch)

Eine große Flugzeugfotodatenbank im Internet. über 300.000 Fotos in den Lackierungen diverser Airliners aus aller Welt. Die Fotos sind in verschiedene Kategorien unterteilt, was die Suche ein wenig erleichtert. Außerdem können mit Hilfe einer Suchmaschine spezielle Fotos gefunden werden (z.B. alle verfügbaren Fotos von Lufthansa).


Eher an Piloten als an Passagiere richtet sich die riesige Seite http://worldaerodata.com/countries, die Informationen wie die geografischen Koordinaten, Angaben zu Länge und Beschaffenheit der Landebahn usw. von allen Flughäfen auf allen Kontinenten gesammelt hat.
Auf Flugplätze in Deutschland und Österreich beschränkt sich die Seite www.airports.de, dafür sind die technischen Angaben überaus erschöpfend.


www.flugzeugbilder.de

Ein Eldorado für die so genannten Spotter: Die große Bilderdatenbank von allen möglichen Verkehrsflugzeugen von Airliners weltweit. Laut eigener Angabe soll es eine der weltweit größten Bildersammlungen sein.


www.flughafen.de

übersichtliches Portal mit vielen Informationen über Flughäfen und Airliners weltweit. Außerdem kann man Neuigkeiten aus der Luftfahrtbranche in Erfahrung bringen.


www.flightattendants.org

Der Flugbegleiter von A bis Z mit vielen witzigen und informativen Komponenten.


www.takingoff.de

Private Homepage. Viele Bilder sowie Reiseberichte und sehr informativ. Für die, die nicht zu den Fliegern gehören, jedoch mehr über das Fliegen erfahren möchten.


www.wandafish.de

Private Homepage. Ein wahrer Hingucker, mit vielen Fotos und Tipps. Sehr amüsant ist die Kategorie: "Weichei"


www.uniformfreak.com

Leute gibt es: Also, der niederländische Flugbegleiter Cliff Muskiet zeigt in schön fotografierten Bildern über 400(!) verschiedene Uniformen von 257(!) verschiedenen Fluglinien - ein Trip kreuz und quer durch die modischen Spielarten der Flugbegleiter-Uniform.


Die Faszination Fliegen aus der Sicht des Kapitäns. Die spannendsten Momente eines Fluges - auf Spielfilmlänge zusammengefasst.
In noch nie da gewesener HD-Qualität.
Auf www.PilotsEYE.tv ist Ihr persönlicher Sitzplatz auf dem - für Fluggäste nicht mehr erlaubten - JumpSeat im Cockpit, vom Start bis zur Landung.


Unter www.lufthansa-pilot.de ist alles nachzulesen, über Bewerbung, Ausbildung, Karriere bei der
Deutschen Lufthansa AG.
3800 Männer und Frauen zwischen 18 und 27 Jahren schickten 2008 ihre Unterlagen zur Flugverkehrsschule in Bremen.
Lufthansa stellte allerdings nur 240 Nachwuchsflieger ein.

Die JU 52 ist das Herzstück der historischen Flotte der Deutschen Lufthansa Berlin-Stiftung. Vom Flugplatz Egelsbach aus kann man Rund- und Streckenflüge mit dem 1932 erbauten fliegenden Oldtimer unternehmen.
www.lufthansa-ju52.de



Vorstellen möchte ich die Seite www.smartcockpit.com, die sich hauptsächlich an Piloten und Bordpersonal wendet, aber auch für Fliegerei-Interessierte eine enorme Informationsvielfalt bietet.
Unter "My Aircraft" zum Beispiel finden sich nahezu alle technischen Informationen über mehr als 100 Flugzeugtypen.
Die Rubrik "Weather" zeigt die wohl umfangsreichste Linksammlung zu Wetterinformationen weltweit.
Themen wie Pilotenausbildung, Flugzeugtechnik, auch Seiten mit Pilotenwitze und und und machen diese Webseite mehr als anklickenswert.


www.seatguru.com

Hinter dieser Adresse hat sich eine Netzgemeinde zusammengetan und ein Kompendium über sämtliche (!) Sitzplatzbestände der wichtigsten Fluggesellschaften zusammengetragen.
Und so geht's: Zuerst auf die Starseite in der linken Navigation per Klick die bestreffende Fluggesellschaft wählen. Dann klappt ein Untermenü aus und zeigt, welche Flugzeuge die Fluggesellschaft nutzt. Nun das betreffende Flugzeug anklinken und schon zeigt die Webseite eine schematische Draufsicht des Flugzeugs inklusive aller Sitze.
Besonders ungünstige Sitze (eng, laut, frequentiert) sind rot markiert, besonders günstige grün.



Ach Fliegen! Was waren das für unschuldige Zeiten, in denen man während des Fluges seinen Platz verlassen konnte und von einer freundlichen Flugbegleiterin auf Nachfrage ins Cockpit geführt wurde. Man konnte den Piloten bei der Arbeit zusehen und war schlichtweg begeistert ob all der Schalter und Knöpfchen und Hebel.
Seit den Anschlägen auf das World Trade Center am 11. September 2001 ist so etwas leider undenkbar. Die Cockpittür ist aus Sicherheitsgründen verriegelt und verrammelt.
Wer trotzdem einmal Mäuschen spielen und einen realistischen Eindruck vom Cockpit eines Airbus A380 bekommen möchte, kann sich jetzt mit dem folgenden Internet-Leckerbissen behelfen: Unter der Adresse www.gillesvidal.com/blogpano/cockpit-1.htm gibt es eine "begehbare" 380-Ansicht des Cockpits.



Nicht für Flugphobiker. Wir befinden uns im März 2008: Diese Tage sind vom Wetter unberechenbar und stürmisch und beim Besteigen eines Flugzeuges ist einem nicht ganz wohl.

Die Bilder des spektakulären Versuchs einer gescheiterten Seitenwindlang in Hamburg gingen um die Welt.
Zwischenfälle bei Start, Landung und während des Fluges gibt es immer wieder. Die meisten werden von den Passagieren gar nicht bemerkt. Trotzdem werden sie protokolliert, unter anderem auf http://aviation-safety.net/index.php

Die Avitation Safety Network stellt über diese Internetadresse eine Datenbank zu Flug-Zwischenfällen zur Verfügung.
Der Leser erfährt Datum und Zeit, den Flugzeugtyp und den Buchstabencode der betroffenen Maschine, die Art und Weise des Zwischenfalls sowie gegebenenfalls die Zahlen der Verletzten und/oder Toten. Zu guter Letzt zeigt eine Google-maps-Ausschnitt den Ort des Geschehens.







Zugegeben, die Aufnahme ist schon etwas älter. Aber mit dieser adretten Frisur, die mir nur bedingt schmeichelt, ließen sie mich doch tatsächlich in die First Class von der Deutschen Lufthansa.

Ich weiß auch nicht so recht, was die Botschaft der Aufnahme
sein könnte. Vielleicht, Feldpusch i(s)st auf Reisen?
Ist auch egal, es gab jedenfalls Hummer.



Anflug auf Los Angeles - 20 Fahrspuren gefällig?



Hongkong: Taifun-Warnung, Stufe 1


Singapur: Night-Market
T-Shirt gefällig?! Gut, dass ich bei der Einreise in die Vereinigten Staaten nicht den Namenzusatz "bin" habe.


Was ich antworte, wenn ich gefragt werde, was die heikelste
Flugsituation gewesen war: "Na, dieser Flug mit einem Wasserflugzeug (eine Grumman G-73 Mallard) von St. Thomas nach St. John mit dem Virgin Island Seaplane Shuttle."
mouseover: Die Copilotin setzte zum Landeanflug auf
St. John an - der Kapitän griff beherzt ein.

Siehe dazu: http://youtu.be/JcBwo6TMH3U"


und www.seaborneairlines.com
In diesem Zusammenhang sei eine sehr sehenswerte Seite erwähnt: www.aircraft-listings.com


Check-In in St. John, Jungferninseln, Karibik
Äußerst unprätentiös.

[ weiter Achtung Angeberseite! ]  [ weiter Webseite Europa ]  [ nach oben ]  [ zurück Webseiten Feldpusch ]  [ Startseite ]